Beratung

Helgoland

helgoland

Die Versorgungsbetriebe Helgoland (VBH) haben das Ziel ihre Insel auf eine emissionsfreie Wärmeversorgung umzurüsten.

Wir wurden von den VBH dazu beauftragt die Wärmeversorgung mittels Wasserstoff -aus dem Strom von Off-Shore-Windanlagen-, ergänzend um Mobilität und Stromversorgung in einer Studie zu untersuchen.

 

 

Cuxhaven

Wie können Schiffe während ihrer Liegezeit so versorgt werden, dass wenig bis gar keine zusätzlichen Treibhausgasemissionen die Luft vor Ort belasten?

Auch in diesem Projekt sind wir dabei, die Errichtung eines wasserstoffbetriebenen Hafens in Cuxhaven aktiv voranzutreiben. Sowohl die ansässige Industrie, als auch der Hafenbetrieb in Cuxhaven können durch den im Elbe Weserraum produzierten Wasserstoff nachhaltig auf erneuerbare Energien umgestellt werden.

Marokko

morocco

Marokkos Ziel ist es, den Anteil erneuerbarer Energien am des Landes bis 2030 auf 52% zu erhöhen. Insbesondere die Wind- und Solar Energie beinhalten große Kapazitäten, sodass es zu Spitzen bei der Stromerzeugung kommt.

Ein Teil unserer Pre-Feasibility Studie befasst sich mit dem Power-to-Gas-Prozess. Um die Auswirkungen von Stromschwankungen abzuschwächen, kann ein auf Wasserstoff basierendes Energiespeichersystem eingesetzt werden. Dieses kann die Spitzen- und Nebenzeiten bei der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ausgleichen. Zusätzlich wurde die Herstellung von Ammoniak aus grünem Wasserstoff ebenfalls in der Studie durch leuchtet.

Saudi-Arabien

AdobeStock_170361253-hydro-v02

Für die Entwicklung der Wirtschaft für erneuerbare Energien, haben wir, zusammen mit anderen Partnern, Plambeck Emirates konsultiert, um zwei Pre-Feasibility Studien für Saudi-Arabien durchzuführen. Die erste Studie beinhaltet einen ganzheitlichen Ansatz für die langfristige Entwicklung von Offshore- und Onshore-Windanlagen, die eine klimafreundliche Produktion von Wasser und Wasserstoff ermöglichen soll. Die zweite Studie konzentriert sich insbesondere auf Offshore-Windprojekte und dazugehörige Entwicklungen.

Beide Pre-Feasibility Studien zeigen große Chancen für die Entwicklung von Projekten für erneuerbare Energien, Schaffung lokaler Arbeitsplätze und klimaneutrale Produktion von Wasser und Wasserstoff auf - zwei entscheidende Ressourcen für den zukünftigen Weg des Landes.

Projektentwicklung

h2go-logo

H2Go Wasserstoff-Logistik

H2Go bietet die Logistik von morgen. Emissionsfreie Logistikfahrzeuge und Infrastruktur entsprechend den Produkten und Transportwegen des Kunden in einer einfachen, sicheren All-in-Lösung.

Bleiben Sie dran für weitere Informationen!

 

Autarke Anlagen - Solar trifft Wasserstoff

Wir nutzen seit vielen Jahren Sonnenenergie. Die Technologie ist bewährt. Die Vorteile von durch Elektrolyse erzeugtem grünem Wasserstoff sind mehr denn in aller Munde und die Technologie hat sich bewährt. Um die Technologien miteinander zu verbinden, haben wir eine Studie durchgeführt, in der Wasserstoff in autarken Anlagen mit Hilfe von Solaranlagen in Nordafrika oder im Nahen Osten erzeugt werden kann. Dies ermöglicht die dezentrale Produktion von grünem Wasserstoff. Der erzeugte Wasserstoff kann direkt (verdichtet oder als flüssiges H2) lokal verwendet oder für weitere Verwendungen und Transporte in Derivate wie Ammoniak, Methan oder Methanol umgewandelt werden.

solar-wasserstoff-mithydro